07.06.2021

Reichshof Hamburg setzt auf mehr Eigenständigkeit

Ab dem 27. Juli 2021 wird der Reichshof Hamburg neue individuellere Wege gehen und sich von der Curio Collection by Hilton lösen. “Wir haben uns bewusst dafür entschieden uns neu aufzustellen und die Ausrichtung zu optimieren. Nach fast sechs Jahren der Zusammenarbeit mit der Hilton Gruppe ist nun die Zeit gekommen, dass wir neue Wege gehen, damit wir noch individueller auf die Bedürfnisse unserer Gäste eingehen können”, erklärt Kathrin Wirth-Ueberschär, General Managerin im Reichshof Hamburg.

Der im Juli 2015 nach Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten neu eröffnete Reichshof Hamburg lockte in den vergangenen Jahren zahlreiche Touristen, Hamburger und Geschäftsreisende mit seinem historischen Charme und seiner besonderen Atmosphäre an. Mit einem neu entstehenden Loyalitätsprogramm erhalten Geschäftsreisende auch weiterhin besondere Aufmerksamkeiten während ihres Aufenthalts. Aber auch für Individualreisende und Touristen schafft der Reichshof neue Ansätze und Möglichkeiten, um die Stadt und das Haus selbst zu erleben.

Das Herzstück des Hauses – das “Stadt Restaurant”/ ©Reichshof Hamburg

Gekürt mit Designpreis der Bundesrepublik Deutschland

Bereits vor rund fünf Jahren wurde der Reichshof Hamburg zur Hotelimmobilie des Jahres gekürt und erhielt noch im selben Jahr den renommierten Designpreis der Bundesrepublik Deutschland in der Kategorie Innenarchitektur. Eine Architektur, die sich von außen typisch hanseatisch – schlicht, zurückhaltend und reduziert – präsentiert und im Inneren mit Säulen aus italienischem Marmor, aufwendigen Holzvertäfelungen und schillernden Kupferelemente den Charme des frühen 20. Jahrhunderts einfängt.

Nach wie vor ist das Herzstück des Hauses – das “Stadt Restaurant” – erhalten. Hier zaubert Küchenchef Mario Regensburg mit seinem Team typisch deutsche Gerichte und internationale kulinarische Highlights.