30.11.2021

Doppelsieg: Hotel Vier Jahreszeiten gewinnt im Ranking der 101 besten Hotels

Das Hotel Vier Jahreszeiten wurde zum zweiten Mal in Folge beim Ranking „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ als bestes Hotel gekürt und ist gleichzeitig auch das beste Grandhotel. Das seit 1897 bestehende Hotel mit 156 Zimmern und Suiten, einem knapp 1000 Quadratmeter großem Spa und einem der größten Weinkeller Europas, konnte bei den zehn Kriterien überzeugen. In die Wertung fallen neben der statistischen Auswertung von Buchungsportalen und Hoteltests auch Service, Kommunikation, Großzügigkeit, Gastronomie, USP, Qualität, Instandhaltung, Lage sowie Erfahrungen und Gastgebertum.

 

hotel-vier-jahreszeiten-weinkeller

Gehört zu Europas größten: Der Weinkeller im Hotel Vier Jahreszeiten / ©René Supper

 

Über das Ranking „Die 101 besten Hotels Deutschland“

Erstmals wurde das Ranking 2020/21 erstellt. Dahinter stehen das Institute for Service Excellence, Handelsblatt, ahgz (Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung), IUBH (Internationale Hochschule) sowie die CKR (Hospitality Consulting). Ziel des Rankings, das insgesamt zehn Kategorien abbildet, ist die Unterstützung des gesunden Wettbewerbs und Steigerung der Qualität.

Weitere Hamburger Hotels mit Auszeichnung

Hamburg ist mit insgesamt acht Top-Hotels vertreten. Neben dem Hotel Vier Jahreszeiten, konnten sechs weitere in der Kategorie „Beste Stadthotels“ überzeugen – davon haben es diese beiden Hotels auf das Treppchen geschafft: Den zweiten Platz schnappt sich das The Fontenay, dicht gefolgt vom Grand Elysée auf dem dritten Platz. Und ein weiterer Spitzenreiter ist dabei: Das Grand Elysée wurde mit dem erstmals eingeführten „Digital Preis“ ausgezeichnet, der für das beste Onlinemarketing steht.