Top-Liste

Die besten Restaurants für Essen to go in St. Georg

Bunte Burger, saftige Steaks und herrlich krosse Falafel: Das Szeneviertel St. Georg hat eine große Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten. Aufgrund des Lockdowns sind die tollen Restaurants, Imbisse und Bistros natürlich auch hier geschlossen, zum Mitnehmen gibt es aber dennoch so einiges. Diese Top-Liste hält die besten Lokale für leckere Take-away-Gerichte östlich des Hauptbahnhofes bereit – seid bereit für St. Georg to go!

Sortierung alphabetisch und nicht nach Platzierung, zuletzt aktualisiert März 2021

An Vegan House II

Kreative Pflanzen-Küche

In würziger Marinade gewälzt, köstlich frittiert oder mit knusprigen Reisflakes ummantelt – im AN Vegan House II bleibt der Tofu kein geschmacksneutraler Fleischersatz. Im Gegenteil: Er ist der Star der vietnamesischen Bowls und Snacks im Tapas-Style. Als das erste Restaurant 2018 in Winterhude eröffnete, war der Hype um die leckeren Schüsseln zum Teilen so groß, dass spontane Reservierungen zur Unmöglichkeit wurden. Seit August 2020 bereichert ein weiteres Restaurant die Lange Reihe und versorgt St. Georg mit kreativer pflanzenbasierter Küche.

Lange Reihe 93 (St. Georg), 20099 Hamburg

Das AN Vegan House in der Langen Reihe zeigt, wie bunt und vielfältig die vietnamesische Küche ist / ©AN Vegan House

Badshah

Das beste Butter Chicken

Vor dem kleinen unscheinbaren Laden in der Bremer Reihe kann man fast täglich eine lange Warteschlange beobachten. Darunter finden sich stets viele indisch-stämmige Hamburger. Das allein ist schon einmal ein gutes Zeichen – und die Vorahnung bestätigt sich dann auch in Geschmack und Qualität der Gerichte. Knusprige Samosas, Pakoras und Zwiebelringe eignen sich vorweg zum Teilen, danach gibt’s Curry, Thali und Biryani wie vom indischen Streefood-Basar. Wer Butter Chicken liebt, wird hier vielleicht das beste seines Lebens essen. Ein absolutes Muss sind außerdem der Mangolassi und ein indischer Karottenkuchen.

Bremer Reihe 24 (St. Georg), 20099 Hamburg; badshahrestaurant.de

badshah-imbiss-indisch-imbiss-top-liste

Geheimtipp für Fans von indischem Essen: der Imbiss Badsha in St. Georg / ©Unsplash/Gayatri Malhotra

Blockhouse

Steakvielfalt zum Abholen

Bei akuter Fleischeslust hilft der Besuch im Blockhouse einfach immer. Mit telefonischer Vorbestellung gibt’s die Steakvielfalt in der Kirchenallee auch zum Abholen. Warum der Vorlauf? Ein gutes Steak muss perfekt getimt sein, damit der gewünschte Grillgrad von T-Bone, Rib-Eye, Rumpsteak und Co auch stimmt. Dazu darf natürlich das berühmte Blockhouse-Knoblauchbrot nicht fehlen. Empfehlung für den deftigen Appetizer vorweg: die französische Zwiebelsuppe, klassisch in Weißwein gekocht und mit Käse überbacken.

Kirchenallee 49-51 (St. Georg), 20099 Hamburg; block-house.de

block-house-fleisch

Perfekter Garpunkt garantiert – bei Blockhouse auch in der Delivery-Version / ©Block House

 

Casa di Roma

Italien-Feeling in Hamburg

Wie holt man sich das romantische Stammitaliener-Feeling in die eigenen Vier Wände? Mit den typischen Spezialitäten aus der Küche des Casa di Roma klappt’s bestimmt. Vitello Tonnato, hausgemachte Trüffel-Pasta oder Tiramisu sind erstklassig zubereitet, die verwendeten Produkte von höchster Qualität und ihr Geschmack ein Heilmittel gegen heftige Italiensehnsucht. Tipp: Vor Abholung schon mal ein Tischtuch über den Küchentisch werfen, eine Kerze bereitstellen und Teller im Ofen warmhalten. Dieses Essen verdient einfach mehr als eine Plastikbox.

Lange Reihe 76 (St. Georg), 20099 Hamburg; casadiroma.de

Ob Lammrücken oder Pasta: Die Köche von Casa die Roma beherrschen ihr Handwerk / ©Casa di Roma

Fräulein Fritz

Niemals langweiliges Mittag

In der Lindenstraße versteckt sich ein echter Geheimtipp mit kleinem Genuss-Zeitfenster. Das Fräulein Fritz konzentriert sich aufs Lunchgeschäft und reicht montags bis freitags einfaches, aber niemals langweiliges Mittagessen auf die Hand. Die Leidenschaft ist herauszuschmecken – im selbstgebackenen Brot, den hochwertigen Zutaten und der liebevollen Zubereitung. Auf der Tafel stehen drei bis vier täglich wechselnde Hauptgerichte und ein bis zwei süße Kleinigkeiten zur Auswahl. Den Rückweg ins Büro ohne eines von Pamelas selbstgemachten Desserts anzutreten, wäre ein Fehler. Die sind nämlich himmlisch gut und perfekte Begleiter für den Nachmittagskaffee.

Lindenstraße 21 (St. Georg), 20099 Hamburg; fräuleinfritz.de

fraeulein-fritz-lunch-to-go-stgeorg

Köstliche Mittagsgerichte gibt es bei Fräulein Fritz in St. Georg / ©Unsplash/Gursimrat Ganda

Gao Kitchen

Der Vietnamese von St. Georg

Wo gibt’s den besten Glasnudelsalat der Stadt? Dazu gibt es unterschiedliche Auffassungen. Die einen schwören auf O-ren Ishii, andere meinen ihn bei Some Dim Sum oder Thang Long gekostet zu haben. Die Variante von Gao Kitchen hat jedenfalls auch einen Platz in den Top Ten verdient. Mindestens. St. Georgs Nachbarschaft liebt seinen Vietnamesen auf der Langen Reihe, denn hier wird genau das serviert, was man von top typischer Viet-Küche erwartet: würzige Pho und Bun Tron, aromatische Currys und frische Sommerrollen.

Lange Reihe 81 (St. Georg), 20099 Hamburg

gao-kitchen-restaurant-stgeorg-togo

Würzige Pho, Bun Bowls und Glasnudelsalat: Gao Kitchen kann Viet-Küche / ©Unsplash/Hong Anh Duong

Köz Ocakbasi

Türkische Esskultur to go

“Ocakbasi” heißt übersetzt “Platz am Herd” und ist ein Begriff aus der türkischen Esskultur. In den Ocakbasi grillen Gäste traditionell selbst oder schauen zu, wie Fleisch direkt vor ihren Augen gewendet wird. Das Hamburger Köz Ocakbasi bietet aber auch Speisen to go an. Das Restaurant könnte so auch mitten in Istanbul stehen – und genauso authentisch schmeckt’s auch. Hauptsächlich Lamm gibt’s in diversen leckeren Variationen von Rippchen über Hackspieß bis Filet. Es kommen aber auch Hühnchen, Kalb oder Wachtel auf den Holzkohlegrill. Dazu gibt’s buttrigen Bulgur, knackige Salate und super leckeres Auberginenpüree. Nicht verpassen: Eine Portion Künefe für den perfekten süßen Abschluss einpacken lassen.

Steindamm 6 (St. Georg), 20099 Hamburg; közocakbasi.de

koez-ocakbasi-restaurant-stgeorg-togo

Authentisch türkische Esskultur bietet auch Köz Ocakbasi in St. Georg / ©Unsplash/Faisal

L'Amira

Syrische Spezialitäten am Steindamm

Wer Falafel mag, wird das L’Amira und seine syrischen Spezialitäten lieben. Das Team weiß aber nicht nur, wie die Kichererbsenbällchen besonders kross werden und was richtig guten Hummus ausmacht. Es lohnt sich auch über den gewohnten Tellerrand zu schauen und Gerichte abseits der eingedeutschten Klassiker zu probieren. Die Kehbbe Michwyia zum Bespiel – saftige Hackfleisch-Bulgur-Bällchen mit Zwiebel-Walnuss-Pinienkern-Füllung, die frisch gegrillt auf Salat serviert werden. Beim Warten schmecken arabischer Mokka mit Kardamom oder ein hausgemachter Ayran mit Minze.

Steindamm 58 (St. Georg), 20099 Hamburg; falafel-lamira.de

Krosse Falafel und viele weitere Spezialitäten aus dem Nahen Osten gibt es im L’Amira / ©Unsplash/Pille-Riin Priske

Peter Pane

Bunte Burger-Auswahl

Bock auf Burger? Die gibt’s in verlässlich guter Qualität bei Peter Pane. Die Auswahl ist bunt, die Karte lang und Burger tragen liebevoll gewählte Namen. So verbirgt sich hinterm Wilden Bert ein Exemplar mit Camembert und Preiselbeeren, während die Champignons des Kräuterburschen in Knoblauchmayonnaise mit Wildkräutern baden. Alle Hauptdarsteller gibt’s auch im Menü mit Pommes-Sidekick und Limo. Was ausbleibt: Das schlechte Gewissen wegen des Vepackungsmülls. Peter Pane gibt ausschließlich plastikfreie, biologisch abbaubare Burger-Boxen und Trinkhalme, sowie zertifiziert nachhaltiges Holzbesteck mit nach Hause.

Lange Reihe 107 (St. Georg), 20099 Hamburg; peterpane.de

peter-pane-burger-stgeorg

Bei Peter Pane gibt es neben köstlichen Burgern auch Pommes mit reichlich Topping / ©Götz Wrage

Qrito

Soulfood vom Feinsten

Ein Teigfladen, unzählige Möglichkeiten. Wem angesichts der Fülloptionen für Burritos, Quesadillas, Tacos und Taquitos schwindlich wird, lässt sich das kalifornisch-mexikanische Küchenkonzept vom Personal erklären – das hat nämlich immer eine gute Empfehlung parat. Die würzige Chili-Erdnuss-Schokoladen-Mole ist allerdings der Knaller und immer eine gute Ausgangsentscheidung. Ob sich darin zart geschmortes Rindfleisch, Pulled Pork oder Soja-Hack befinden, entscheidet die persönliche Vorliebe. Dazu gesellen sich Bohnen, Mais, Guacamole und Co. Hier gibt’s Soulfood vom Feinsten – mit gut gemeinten Portionsgrößen zu fairen Preisen.

Lange Reihe 68 (St. Georg), 20099 Hamburg

qrito-restaurant-stgeorg-togo

Leckere kalifornisch-mexikanische Küche gibt es auch bei Qrito in St. Georg / ©Unsplash/Lloyd Blunk