Top-Liste

Hamburger Sterneküche für zu Hause

Ob für ein romantisches Dinner zu zweit oder einfach mal ein Gourmet-Abend in den eigenen vier Wänden: Einige Hamburger Sternerestaurants bieten ein Außer-Haus-Angebot an. Diese Top-Liste verrät unsere fünf Lieblingsadressen für die gehobene Küche zum Mitnehmen.

Sortierung alphabetisch und nicht nach Platzierung, zuletzt aktualisiert April 2021

100/200 Kitchen

Grundkiste für sieben Gerichte

Schlemmen gleich für mehrere Tage: 100/200-Inhaber Thomas Imbusch und sein Team bieten während des Lockdowns weiterhin die Grundkiste. Das Sterne-Restaurant in Rothenburgsort verpackt darin hochwertige Zutaten für insgesamt sieben Gerichte, die zu Hause nur noch vollendet werden müssen. Die Zusammenstellung des Inhalts variiert je nach Liefermöglichkeiten der Erzeuger. Die Kiste gibt es in drei verschiedenen Größen und macht nicht nur Hamburger Genießer glücklich, denn der Versand erfolgt deutschlandweit.

Brandshofer Deich 68 (Rothenburgsort), 20539 Hamburg; 100200.kitchen

100/200

Das Herzstück des Sternerestaurants: die offene Küche /©René Flindt

Landhaus Scherrer

Enten- und Gänseschmaus

Fleischliebhaber sind im Landhaus Scherrer genau richtig. Denn hier tischt Heinz O. Wehmann in seinem Sterne-Restaurant köstliche Enten und Gänse auf. Während des Lockdowns gibt es die deftigen Gerichte mit allerlei Beilagen wie Rotkohl, Klößen und cremiger Bratensoße für zu Hause. Weitere Zutaten können im Bestellvorgang frei dazu gewählt werden. Wer sich Arbeit sparen möchte, bekommt die Vierländer Ente fertig tranchiert. Tipp: Den passenden Wein direkt mitbestellen, dieser wird von Master-Sommelier Hendrik Thoma ausgesucht. Das Menü kann täglich von 12 bis 20 Uhr im Restaurant abgeholt oder in die eigenen vier Wände geliefert werden.

Elbchaussee 130 (Othmarschen), 22763 Hamburg; landhausscherrer.de

Vor allem für die Vierländer Ente bekannt: Die Sterneküche im Landhaus Scherrer setzt auf regionale Zutaten / ©Landhaus Scherrer

Petit Amour

3-Gänge-Gourmet-Box

Obwohl die Gastronomie weiterhin geschlossen ist, gibt es im Sterne-Restaurant Petit Amour wöchentlich eine neue Speisekarte. Für die Genussbox Prêt-à-Porter wird hochwertige französische Küche kreativ umgesetzt. Küchenchef Boris Kasprik stellt für die To-go-Box ein spannendes 3-Gänge-Menü zusammen, das zu Hause mit nur wenigen Arbeitsschritten perfektioniert werden muss. Die Box gibt es auf Vorbestellung und zur Abholung im Restaurant oder per Lieferung bis vor die Haustür.

Spritzenplatz 11 (Ottensen), 22765 Hamburg; petitamour-hh.com

Moderne französische Küche im Petit Amour / ©Petit Amour

Piment

Marokkanisch-französische Sterneküche

Wahabi Nouri kombiniert im Restaurant Piment marokkanische Einflüsse mit französischen Gerichten. Die hochwertige und kreative Küche wurde zu Recht erneut mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Das Gourmet-Menü gibt es für alle Feinschmecker derzeit nur für den heimischen Genuss. Ob Hirsch-Parfait, Gemüse-Couscous oder Variationen vom irischen Lamm, das Vier-Gänge-Menü wird sorgfältig und mit viel Können zubereitet und kann freitags und samstags ab 16 Uhr im Restaurant in Hoheluft-Ost abgeholt werden.

Lehmweg 29 (Hoheluft-Ost), 20251 Hamburg; restaurant-piment.de

Französische Küche mit marokkanischen Akzenten serviert das Sternerestaurant Piment in Eppendorf / ©Unsplash/Eric McNew

XO Seafoodbar

Nachhaltiger Fisch-Genuss

Hier dreht sich alles um Fisch und das ohne schlechtes Gewissen. Denn in diesem Jahr wurde die XO Seafoodbar  auf St. Pauli mit einem grünen Michelin-Stern ausgezeichnet, der für nachhaltiges Handeln und Arbeiten steht. Ein Grund mehr, die leckeren Spezialitäten des Meeres von Geschäftsführer Fabio Haebel zu genießen. Einige davon sind derzeit von Freitag bis Sonntag im Fensterverkauf erhältlich. Dort gibt es dann Lobster Roll, Fish & Chips sowie Sandos to go. Wer nicht bis zum Wochenende warten möchte, kann sich zwischenzeitlich mit ordentlich Kaviar und Merchandise aus dem Onlineshop ausstatten.

Paul-Roosen-Straße 22 (St. Pauli), 22767 Hamburg; thisisxo.de

Originell zubereitete Meerestiere in der XO Seafoodbar auf St. Pauli / ©David Strüning