4 Minuten Lesedauer / Stories

Interview

Schutzräume schaffen: LGBTQIA+ in der Gastro

Die queere Community braucht eine eigene Gastronomie. Davon ist Simon Kuchinke überzeugt. Im Interview spricht der 32-Jährige über wichtige Schutzräume und darüber, was sich ändern muss. Als Mitglied der Bürgerschaft engagiert er sich gegen Homophobie und mehr Offenheit

4. August 2022

Im Café Gnosa machte Simon seine Ausbildung zum Restaurantfachmann, arbeitete danach bei Tim Mälzer und engagiert sich nun in der Politik /©SPD Fraktion Hamburg
Im Café Gnosa machte Simon seine Ausbildung zum Restaurantfachmann, arbeitete danach bei Tim Mälzer und engagiert sich nun in der Politik /©SPD Fraktion Hamburg

Simon, wie beurteilst du das Angebot an queerfreundlichen Gastroeinrichtungen?Wir sind hier ist St. Georg oder auch St. Gayorg, wenn man so will. Hier ist es so, dass jeder zweite Laden die Regenbogen...

Mitgliederbereich

Jetzt weiterlesen mit Genuss-Guide+

Dein Tor zu Hamburgs Gastronomie

rund 700 Restaurant-Kritiken

Hamburgs Bars im Test und die besten Cafés

spannende Hintergrundgeschichten über und aus der Hamburger Gastro- und Foodszene

Für nur 24 EUR im Jahresabo

und du kannst 14 Tage kostenlos testen!

HIER REGISTRIEREN

Alle Preise inkl. MwSt.

Du bist bereits registriert?
Hier anmelden
Portrait von Karoline Gebhardt

Karoline Gebhardt genießt die Vielfalt der Hamburger Gastroszene und die kulturellen Gefilde der Hansestadt. Abseits der Tastatur spielt sie Bass und fängt mit ihrer Analogkamera die Facetten Hamburgs ein.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner