03.02.2021

Mehrwertsteuersenkung bis Ende 2022 verlängert

Die Koalition hat am Mittwochabend, 3. Februar 2021, beschlossen, dass der verringerte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent bis zum 31. Dezember 2022 für die Gastronomie verlängert werden soll. Getränke sind von der Steuerentlastung jedoch ausgeschlossen. Mit diesem Beschluss soll die Gastronomie weiterhin entlastet werden, weil die Branche von der Corona-Krise besonders stark betroffen ist.

„Richtig, wichtig und mutmachend“

Guido Zöllick, Präsident des DEHOGA, sieht diese verlängerte Steuerentlastung als „richtig, wichtig und mutmachend“. Weiter fordert die DEHOGA jedoch eine Entfristung der Mehrwertsteuersenkung unter Einbeziehung der Getränke. Das würde auch Kneipen, Bars und Discotheken zugute kommen, diese bieten hauptsächlich Getränke an und leiden stark unter der Corona-Pandemie.

micheile-henderson-ZVprbBmT8QA-unsplash

Eine kleine Erleichterung für die Gastronomie: bis 2022 gilt der verringerte Steuersatz / ©Unsplash/Micheile Henderson