Top-Liste

Die besten Fischbrötchen in Hamburg

Hamburg ist bekannt für seinen frischen Fisch. Ob Bremer, Backfisch oder Lachs – ein Fischbrötchen auf die Hand gibt es in der Hansestadt an vielen Ecken. Doch wo warten der beste Fisch und die knusprigsten Brötchen? Wir haben uns durch Hamburg’s Fisch-Buden geschlemmt und die fünf besten Adressen hier aufgelistet.

Sortierung alphabetisch und nicht nach Platzierung, zuletzt aktualisiert Februar 2021

Brücke 10

Elbe pur

Ebe, Hafen und Pötte schauen, dabei ein Fischbrötchen snacken: eine Kombination, die es bei der Brücke 10 gibt. Ob bei strahlendem Sonnenschein im Sommer oder weißer Schneedecke im Winter, ein Fischbrötchen am Hafen lohnt sich immer. In der Theke warten verschiedene Fischbrötchen: von geräucherter Makrele und Nordseekrabben über Backfisch und Rollmops. Der Biss in das frische Brötchen wird von dem leichten Schwanken des Ponton auf der Elbe begleitet – Hafen-Feeling pur!

Brücke 10 (St. Pauli), 20359 Hamburg; bruecke10.com

bruecke-10-hafen-fischbroetchen

Fisch, Möwen und Hafen bei Brücke 10 / ©Jana Belmann

Eier Carl

Das Gesamtpaket

Das Wirtshaus Eier Carl am Fischmarkt hat seinen Namen von Carl Cohrs, der 1903 das Lokal seines Vaters übernahm. Heute gibt es in der Hamburger Kultkneipe neben frisch gezapftem Bier auch frische Fischbrötchen. Mit dem deftigen Snack gewappnet, bietet sich von dort aus ein schöner Hafenspaziergang an. Die Fischauktionshalle und Elbe sind nur einen Katzensprung entfernt. Für einen einzigartigen Blick über das Hafengeschehen kann gut gestärkt das Dockland erklommen werden.

Fischmarkt 3 (St. Pauli), 22767 Hamburg; eiercarl.de

eier-carl-fischbroetchen

Eine Hamburger Institution: Eier Carl / ©Jana Belmann

Fisch Loop

Traditionsgeschäft

Frischen Fisch ist in Hamburg nicht nur am Hafen zu finden. Auch im Nord-Osten gehen leckere Fischbrötchen übern den Tresen. Bei Fisch Loop in Dulsberg sogar schon seit knapp 20 Jahren. Hier kommen ordentliche Portionen der frischen Fangware und knackiger Salat in Brötchen to go auf die Hand. Im 80er Jahre Ambiente wird zusätzlich ein umfangreicher Mittagstisch angeboten – dieser ist durch den Lockdown momentan leider nicht vor Ort zu genießen.

Straßburger Straße 15 (Dulsberg), 22049 Hamburg; fischhausloop.eatbu.com

fisch-loop-fischbroetchen

Fisch Loop serviert Fischbrötchen in Dulsberg / ©Jana Belmann

Underdocks

Urbaner Fisch

Hier wird das klassische Fischbrötchen ordentlich aufgepimpt. Im Underdocks auf St. Pauli zaubern Burhan Schawich und Samet Kaplan neue Fischkreationen, die nicht nur ein Genuss für die Geschmacksnerven sondern auch für das Auge sind. Zarter pulled Lachs wird hier in goldbraunen Brötchen oder als Taco serviert, Backfisch wird mit der trendigen Bowl verschmolzen. Aber auch die klassischen Fish and Chips sind auf der Speisekarte vertreten. Eine Empfehlung für alle, die Fisch mal anders erleben möchten.

Neuer Kamp 13 (St.Pauli), 20359 Hamburg; under-docks.de

underdocks-restaurant-fisch-garnelen-backfisch-bier1

Hier wird’s bunt: Underdocks auf St. Pauli / ©Underdocks

Veddeler Fischgaststätte

Futtern wie bei Muttern

Die Veddeler Fischgaststätte ist die älteste auf der Elbinsel Veddel – eine wahre Hamburger Institution. Seit über 85 Jahren werden hier im urigen 50er-Jahre Ambiente Fischspezialitäten zubereitet. Auf der kleinen Speisenkarte gesellen sich Fischfilet, Brathering, Scholle und Fischfrikadellen zu Kartoffelsalat, Fritten und Salat. Wer keinen Platz in dem kleinen Häuschen ergattern kann, sollte sich den Fisch für unterwegs mitnehmen. Derzeit gibt es die leckeren Spezialitäten aus dem Meer zwischen zwei Brötchenhälften beim Fensterverkauf.

Tunnelstraße 70 (Veddel), 20539 Hamburg; veddeler-fischgaststaette.de

veddeler-fischgaststaette-fischbroetchen

Kleine Speisekarte, großer Geschmack: Veddeler Fischgaststätte / ©Jana Belmann