Saison-Guide

So kommt der Frühling auf den Teller

Die Bäume sind wieder mit frischen, grünen Blättern bedeckt und erste Pflanzen blühen in frühlingshaften Farben. Das sonnige und milde Wetter zieht viele Hamburger in die Gärten, Parks und an die Kanäle. So ein Ausflug in die Natur wird aber erst dann perfekt, wenn ein prall gefüllter Picknickkorb dabei Gesellschaft leistet. Und bekanntlich isst das Auge ja mit – daher haben wir uns von Florian, dem Koch aus dem Restaurant Heemann, ein paar Tipps geben lassen, was auf einen frühlingshaften Teller gehört und wie er ganz einfach und bunt verschönert werden kann

Der Eppendorfer Weg ist bekannt für schicke Cafés und seine hohe Restaurant-Dichte. Seit etwa einem Jahr gibt es hier im Restaurant Heemann nun auch norddeutsche Tapas. Das Prinzip ist dabei so einfach wie genial: Kleine Portionen vieler verschiedener Gerichte landen – wenn denn kein Lockdown wäre – auf den Tischen. Teilen und Probieren ist ausdrücklich erwünscht! Die kreativ gefüllten Schalen und Teller schmecken außerdem nicht nur himmlisch lecker, sondern sehen auch noch toll aus!

Saisonale Frühlingsprodukte

Was aber ist das Geheimnis hinter den leckeren Gerichten der Inhaber Florian und Lars? Saisonale und regionale Produkte sind die passenden Stichworte! Die frischen Zutaten zaubern aus fast jedem Gericht einen wahren Gaumenschmaus. So einige köstliche Lebensmittel haben derzeit Saison:

  • Rhabarber – "Derzeit gibt es zum Beispiel viel Spargel und Rhabarber", erklärt der Heemann-Koch Florian. Letzterer eigne sich hervorragend als Dessert oder Beilage. Aber auch im Salat lässt sich Rhabarber verarbeiten – dann beispielsweise mit Fenchel zu einem Rumpsteak.
  • Bärlauch – Ein Bärlauch-Pesto mit Pinienkernen schmeckt hervorragend mit gehobelten Zitronen zu Nudeln – "Die Zitronen geben nochmal einen richtigen Frische-Kick", weiß Florian.
  • Spargel – Frühlingszeit heißt natürlich auch Spargelzeit! Traditionell essen ihn die meisten wohl mit Kartoffeln und einem guten Schuss holländischer Soße. Eine weitere Variante sei es, den Spargel zu panieren und zu backen. Dazu würde Florian eine Curry-Hollandaise als Dip empfehlen.

Must-Have: Kräuter

Pfeffer, Salz und Paprikagewürz – das sind wohl die absoluten Klassiker in der deutschen Küche. Um die Gerichte frühlingshaft aufzupeppen, sollten noch einige frische Komponenten hinzugefügt werden, verrät Florian. Besonders Minze eigne sich für viele Speisen. Das Beste: Übrig gebliebene Minze kann praktischerweise auch für den Cocktail nach dem Dinner verwendet werden!

Dill, verschiedene Kerne oder Majoran können die altbewährte Petersilie als hübsche Dekoration ersetzen. "Man darf bei der Wahl der Toppings ruhig ein bisschen mutig sein", erklärt Florian. "Essbare Blüten werten ein Gericht optisch auf, unterstützen den Geschmack jedoch nicht", fährt er fort. Besser sei es, auf Kresse zurückzugreifen. Davon gäbe es viele verschiedene Arten – neben grüner auch rote Kresse, die die Speise optisch und geschmacklich aufwertet. Auch frischer Basilikum passt hervorragend zu einem Frühlingsmenü. Für einen herrlich süß-säuerlich Touch eignen sich Berberitze – die kleinen roten Beeren werten jeden Salat auf!

Einige dieser leckeren Ideen hat Florian für uns direkt umgesetzt. In der Restaurantküche des Heemann hat er Spargel geschält und geschnitten, Linsen gekocht und cremige Dips zusammengerührt. Mit den Vorschlägen von Florian entstehen beim Anrichten der farbenfrohen Speisen unglaublich lecker, frisch und bunt aussehende Teller:

heemann-fruehlings-deko-13
Quinoasalat mit Fenchel, Spargel und Berberitze / ©Johanna Zobel
heemann-fruehlings-deko-14
Gegrillter Spargel aus dem Heemann / ©Johanna Zobel
heemann-fruehlings-deko-8
Bunter Salat mit schwarzen Linsen, Kirschtomaten und Affila-Kresse / ©Johanna Zobel
heemann-fruehlings-deko-7
Marinierter Blumenkohl mit Koriander und Dill / ©Johanna Zobel
heemann-fruehlings-deko-9
Mandelcreme mit Pimentos / ©Johanna Zobel

Restaurant Heemann: Die Grill-Experten

Florian und Lars, Heemann-Inhaber, haben sich bei einem Sportverein kennengelernt. Dort wurde häufig gegrillt: Die beiden sind also Experten in Sachen Salate sowie gegrillte Leckereien und haben sich über viele Jahre an tollen Rezepten ausprobiert. Kein Wunder, dass die beiden ihren Gästen nun eine Grill-Box anbieten – darin befinden sich bunte Salate, frisches Gemüse und zartes Fleisch, das auf dem Grill nur noch knusprig gebraten werden muss. Übrigens: Spontane Picknicker können sich zur Box im Heemann auch einen Einweggrill mitnehmen.

heemann-fruehlings-deko-12
Perfekt für den Frühling: Gegrillter Spargel / ©Johanna Zobel
johanna-autorenbild

Text: Johanna Zobel ist immer für ein ausgiebiges Abendessen mit Freunden in gemütlichen Restaurants zu haben. Ein perfekter Abend endet für sie mit einem Absacker in einer typischen Hamburger Eckkneipe.